FDP Ortsverband

Bad Lippspringe

07.09.2016

FDP für „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“

Bad Lippspringe. Mit einem Antrag zur nächsten Ratssitzung möchten die Freien Demokraten erreichen, dass sich die Stadt um eine Mitgliedschaft in der Gütegemeinschaft mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung bewirbt.
Mit diesem Gütesiegel sind 14 Serviceversprechen verbunden, die dazu da sind, Verwaltungsverfahren besser den Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen anzupassen, d.h. dass die Unternehmen die Verwaltung als zentralen Ansprechpartner sehen, dass ihre Belange schnell und unbürokratisch bearbeitet werden.
Ratsherr Heinfried Watermann: „Die Bad Lippspringer Wirtschaftswelt ist geprägt von mittelständischen Betrieben. Zwei neue Gewerbegebiete werden z.Zt. erschlossen. Deshalb ist es gerade jetzt besonders wichtig, ansiedlungswillige Unternehmen in unsere Stadt zu holen. Der Standortvorteil, den eine Kommune durch das Gütesiegel erhält, ist nicht zu unterschätzen. Diese Auszeichnung signalisiert nach außen, dass jeder Gewerbetreibende willkommen ist und von der Verwaltung die bestmögliche Unterstützung erhält, was besonders für Existenzgründer von besonderer Bedeutung ist.“
Bad Lippspringe wäre dann nach Salzkotten die zweite Kommune im Kreis Paderborn, die das Gütesiegel erhält.
In einem zweiten Antrag fordert die FDP-Fraktion, wieder einen eigenständigen Wirtschaftsförderungsausschuss einzurichten, der aus der z.Zt. bestehenden unglücklichen Gemengelage von Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus herausgelöst wird.
Fraktionschef Jürgen Schaefer: „Mit der Aufgabe, Bad Lippspringe zur mittelstandsfreundlichen Kommune zu machen, darf die Politik die Verwaltung nicht im Regen stehen lassen. Wir brauchen deshalb wieder einen handlungsfähigen autonomen Wirtschaftsförderungsausschuss, der die Verwaltung unterstützt. Wünschenswert wäre es, wenn dieser Ausschuss mit Personen besetzt wäre, die sich in diesem Bereich auskennen.“
Ein eigenständiger „Kultur und Tourismus Ausschuss“, der auch das Aufgabenfeld der Bad Lippspringe Marketing beackern muss, hat im Hinblick auf die Landesgartenschau wirklich genug zu tun. Wenn man das richtig macht, ist das ein full-time-job, so Schaefer weiter.


Druckversion Druckversion 
Suche

Auf ein Wort

TERMINE

03.05.2017Am 03. Mai 2017 Grillshow im LGS Park - ...05.05.2017Factory Talk mit Roze Özmen am 05. Mai a...06.05.2017FDP Wahlkampfstand» Übersicht

Landtagswahl 14. Mai 2017

Mitglied werden

Spenden


MITMACHEN

Pressemitteilungen (Fraktion NRW)

302 Found

Found

The document has moved here.